Die EcoControl Qualitätspolitik

Die Qualitätspolitik von EcoControl basiert auf folgenden Prinzipien:

  • EcoControl betreibt keine eigenen Standards. Wir sind der Meinung, dass eigene Standards die Unabhängigkeit von den Antragstellern negativ beeinflusst.
  • EcoControl ist bemüht in Netzwerken zusammenzuarbeiten. Die Nutzung von Auditoren durch mehrere Stellen fördert die Unabhängigkeit, verringert Interessenskonflikte und erhöht die Erfahrung der einzelnen Auditoren.
  • EcoControl arbeitet mit möglichst geringen Fixkosten. So gibt es nur Heimarbeitsplätze.

EcoControl hat nachhaltiges Wirtschaften zum Ziel. Dazu tragen folgende Faktoren bei:

  • Einsatz möglichst lokaler Auditoren und Kombination der Audittouren
  • Eine angemessene Bezahlung, welche familiäre Situationen berücksichtigen soll
  • Eine faire, individuelle Behandlung der Kunden, Suche nach individuellen Lösungen, ohne die Qualitätsanforderungen und die Verfahrensvorgaben zu unterlaufen.
  • Standards, die EcoControl zertifiziert sollen immer im Bereich der ökologischen Produktion im weitesten Sinne angesiedelt sein. Dabei gibt es keine Festlegung auf die Rohstoffqualität, solange der Aspekt der Nachhaltigkeit eingehalten wird (z.B. ist Kunststoff aus Mineralöl zunächst ein natürlicher Rohstoff wie auch Mineralien. Auch diese sind endlich und können nur über Recycling wiedergewonnen werden).