Zertifizierung

Was zertifiziert EcoControl?

 

Natur- und Biokosmetik
NATRUE

  • Der strengste Standard, da mit Mindestanteilen an Naturrohstoffen für Naturkosmetik. Standard mit drei Qualitätsstufen. Die erfahrensten Naturkosmetikhersteller nutzen diesen Standard, siehe unsere Kundenseite. In BNN Sortimentsliste enthalten.

NSF / ANSI 305

  • Der MUSS-Standard für Biokosmetik in den USA.

Natural Cosmetic Standard (NCS)

  • Der Standard ohne Prozentrechnung, ohne Verband und geringsten Labelnutzungsgebühren. In BNN Sortimentsliste enthalten.

Nature Care Product Standard (NCPS)

  • Der Standard für Naturprodukte, die keine Lebensmittel oder Kosmetik sind, also z.B. Reinigungsmittel. In BNN Sortimentsliste enthalten.

Qualitätsmanagementsysteme

GMP Systeme GMP ISO 22716:2007 EC GMP

Nachhaltigkeitskriterien

Certified Sustaniable Economics (CSE)

NATRUE Rohstoffe

Rohstoffe gemäß dem NATRUE Anerkennungs-oder Zertifizierungsverfahren

Rohstoffe

hergestellt aus ökologisch angebauten, zertifizierten landwirtschaftlichen Produkten (einschließlich Wildsammlung), die keine Lebensmittel oder Futtermittel darstellen oder in solchen verarbeitet werden (mit Ausnahme von Heimtiernahrung).

  • Als Zertifizierungsgrundlage für die landwirtschaftlichen Rohstoffe werden folgende Standards akzeptiert:
    Öko-VO (EWG) 834/07, die Schweizer Bio Verordnung, und alle als äquivalent anerkannte Standards
    das National Organic Program (NOP),
    Japanese Agricultural Standards (JAS) for organic plants,
    Codex Alimentarius Guidelines for organic production
    und alle ökologischen Standards, die unter dem Dach der IFOAM (z.B. Naturland, Demeter, Bioland, Soil Association, Bio Suisse) stehen.

EcoControl zertifiziert die ökologische Qualität des Produktes (z.B. des ätherischen Öles) an Hand der ökologischen Rohstoffqualitäten (z.B. EG BIO) und der Herstellprozesse (entweder natürlich gemäß ISO 9235 oder Aromenverordnung).

Zulässige Verfahren für die Verarbeitung des Pflanzenmaterials sind physikalische Extraktion, CO2 Extraktion, Wasserdampfextraktion, ölige Auszüge, alkoholische Auszüge. Falls andere Extraktionsmittel verwendet werden, müssen diese explizit auf dem Zertifikat vermerkt werden.

Ablauf Zertifizierung

Antrag

  • Senden Sie uns das Antragsformular (klicken zum Download)
  • Auf der Basis dieser Information erhalten Sie eine Kostenschätzung
  • Wir senden auch schon unverbindlich die relevanten Verträge
  • Sie erhalten unser Softwarepacket, mit dem Sie bei Vertragsabschluss ihre Rezepturen bei uns zu Evaluierung anmelden

Evaluierung

  • Nach Unterzeichnung des Vertrages erhalten Sei einen Mandatenschlüssel zur sicheren Übertragung der Daten per Software
  • Wir prüfen Ihre Rezepturen anhand der gemachten Angaben und Qualitätsnachweise für die Inhaltsstoffe gemäß den Standardvorgaben
  • Sie erhalten einen Bewertungsbericht mit eventuell fehlenden Informationen oder Nachweisen
  • Wenn alles konform ist erhalten Sie den Abschlussbericht und die Produkte werden zur Zertifizierung vorgeschlagen
  • Die Produkte werden in die NATRUE Datenbank eingestellt

Zertifizierung

  • Die als konform bewerteten Kosmetikprodukte oder Rohstoffe werden zertifiziert
–> bei Erstzertifizierung ein vorläufiges Zertifikat mit 6 monatiger Laufzeit
  • Das Audit wird geplant (beim Erstaudit innerhalb von 6 Monaten nach Zertifizierung oder Vermarktungsbeginn der Produkte)
  • Wenn Rohstoffe im Anerkennungsverfahren evaluiert wurden erhalten diese das Anerkennungszertifikat

Audit

  • Der beauftragte Auditor terminiert mit ihnen das Audit
  • Das Audit wir von uns angekündigt und die Auditinhalte nochmals kurz dargelegt
    –> das Audit beinhaltet in erster Linie die Überprüfung der Rezeptur, der Rückverfolgbarkeit, der Qualitätsnachweise
  • Ein Auditbericht und evtl. eine Maßnahmentabelle zur Korrektur von Abweichungen fassen das Audit zusammen

Re-Zertifizierung

  • Vor Ablauf der Zertifikatslaufzeit fragen wir bei ihnen an ob die Produkte re-zertifiziert werden sollen
  • Zur Re-Zertifizierung überprüfen wir, ob der Standard sich zwischenzeitlich geändert hat und die Rezeptur noch den Anforderungen entspricht
  • Wenn JA, wir ein neues Zertifikat erstellt
  • Wenn NEIN beginnt der Evaluierungsprozess von vorne